Untätig / alle Greenpeace / Subject: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010 To: Cc: , Ralf Möbius ,

———- Forwarded message ———
From: Monika Hoferichter <hoferichter.monika@gmail.com>
Date: Fr., 24. Aug. 2018 um 12:42 Uhr
Subject: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010
To: <gs5@bgh.bund.de>
Cc: <bverfg@bundesverfassungsgericht.de>, Ralf Möbius <ralfmoebius@gmail.com>, <gzII@bgh.bund.de>, <stoll-angela@bgh.bund.de>

 

———- Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 24. August 2018 um 12:38
Betreff: Fwd: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010
An: Monika Hoferichter <hoferichter.monika@gmail.com>

———- Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 24. August 2018 um 12:37
Betreff: Fwd: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010
An: gs5@bgh.bund.de
Cc: bverfg@bundesverfassungsgericht.de, Ralf Möbius <ralfmoebius@gmail.com>, gzII@bgh.bund.destoll-angela@bgh.bund.de

———- Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 24. August 2018 um 11:49
Betreff: Fwd: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010
An: gzII@bgh.bund.de
Cc: bverfg@bundesverfassungsgericht.degs5@bgh.bund.de, Ralf Möbius <ralfmoebius@gmail.com>

———- Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 13. August 2018 um 10:39
Betreff: Fwd: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010
An: stoll-angela@bgh.bund.de

Cc: Ralf Möbius <ralfmoebius@gmail.com>

———- Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 7. August 2018 um 15:03
Betreff: Fwd: PE SOZ-137-1.6.2018-sowie PE VG Berlin 16.5.2018-3.6.2013- MCS-Klimawandel
An: jennifer.falk@bpra.bund.de
Cc: bverfg@bundesverfassungsgericht.destoll-angela@bgh.bund.de, Ralf Möbius <ralfmoebius@gmail.com>Sehr geehrter Vorsitzender,  E I L T 

sehr geehrte Frau Stoll,

sehr  geehrter Herr Boppel

sehr geehrter Herr Möbius,

sehr geehrter Herr Butzemann,

E I L T

AR 2205/18

Ihre E-Mails vom 17. Juli 2018 (6 E-Mails)

Hiesiges Schreiben vom 23.03.2018

sehr geehrte Präsidenten,

 

  1. Hd. Herrn Prof. Ferdinand Kirchhof,

sehr geehrter Herr Prof. Ferdinand Kirchhof,

 

sehr geehrte Vorsitzenderinnen,

Sehr geehrte Vorsitzender,

 

sehr geehrte Frau Welsch,
sehr geehrte Frau Kühn,

wie heute telefonisch mit Ihnen besprochen habe, bitte ich Sie alles dem Prof. Ferdinand Kirchhof,  all meine Dokumente/ Anlagen zu überreichen.

Erneut heute am 24.08.2018 mit Ihnen gesprochen habe sende ich Ihnen diese Klage zur Erinnerung beim Verwaltungsgericht-Köln, die Klage gegen die Bundesnetzagentur, die Sie auch von mir ausreichend erhalten haben, sowie das Oberverwaltungsgericht Köln hätten tätig werden müssen. Das Oberverwaltungsgericht ist auch ein Scheinurteil. Die Berufungen sind unverzüglich vor zu nehmen. Da Sie als deutscher Richter nun endlich tätig werden müssen, und kennen genügend vom Landesarbeitsgericht die Demo gegen die Scheinurteile, worauf Sie immer noch nicht tätig werden.

Richter hausen und schalten, wie sie wollen, als wären sie die neuen „Zaren“ von Deutschland.

Scheinurteile

Hier das Anliegen der Demo:

Aufruf zur Demonstration gegen

Scheinurteile und Scheinverfahren.

Teilnahmeabsicht bitte an ringvorsorge@onlinehome.de

Ort: Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein PRESSE ERWÜNSCHT

Deliusstrasse 22

24114 Kiel

Termin: Wird rechtzeitig nach der Erlaubnis durch das Ordnungsamt Kiel bekanntgegeben

*

Scheinverfahren und Scheinurteile

Abgründe der “Rechtsprechung”

Verfall der “Rechtspflege”

Skupelose Beurkundungspraxis

An vielen deutschen Gerichten ergehen Scheinurteile1 anstatt rechtswirksame Urteile, die – wie

das Gesetz es vorschreibt – mit der richterlichen Unterschrift versehen sind.

Prozessparteien erhalten rechtswidrig wertlose „Ausfertigungen“ ebenfalls ohne richterliche

Unterschrift, die auch noch von den Urkundsbeamten beurkundet werden.

Ein Scheinurteil beendet das Verfahren nicht. – Das Verfahren ist weiterhin offen.

Durch die fehlende richterliche Unterschrift soll offensichtlich die Haftung der Richter umgangen

werden, da sie an ihren „Urteilen“ ohne Unterschrift nicht gebunden sind.

Auch bei vielen Zwangsvollstreckungen liegen in aller Regel keine vollstreckbaren Titel für die

Gerichtsvollzieher vor, da auch hier die Richter der Amtsgerichte ihre Urteile häufig nicht mit der

erforderlichen Unterschrift versehen.

Trotzdem werden Zwangsvollstreckungen durch Gerichtsvollzieher – ebenfalls illegal – auf

Grundlage eines Scheinurteils durchgeführt.

Scheinurteile begründen ein unfaires Verfahren und verstoßen somit insbesondere gegen die

Europäische Menschenrechtskonvention und gegen den Internationalen Pakt über bürgerliche und

politische Rechte – Zivilpakt der Vereinten Nationen.

Die Demonstration soll auf diese immensen Missstände bei den Gerichten aufmerksam machen, so

dass jeder Bürger, der einmal Prozessbeteiligter in einem Verfahren war, selbst erkennen kann, ob

er ein Urteil oder nur ein illegales Scheinurteil in den Händen hält.

Die Präsidentin des Landesarbeitsgerichtes S-H Birgit Willikonky wurde mehrfach auf diesen

Missstand schriftlich aufmerksam gemacht und argumentierte anfangs nur mit Ausflüchten,

Unwahrheiten und Rechtswidrigkeiten2. Seit Februar 2010 schweigt die Gerichtspräsidentin

Willikonsky zu dem Thema. Trotz erneuter Anfragen.

Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein Peter-Harry Carstensen wurde ebenfalls auf

diesen Missstand aufmerksam gemacht. – Auch hier Schweigen.

Ringvorsorge3

Sich.-Ing.Jörg Hensel Teilnahmeabsicht an ringvorsorge@onlinehome.de

1Informationen zu Scheinurteile

2 Präsidentin des LAG SH zum Mißstand „Scheinurteile“

3Schutzgemeinschaft gem. Art. 1 UN Res. 53/144 W eltanschauungsgemeinschaft i.S.d. Protokolls Nr. 12 zur Konvention zum Schutze

der Menschenrechte und Grundfreiheiten über das Diskriminierungsverbot Streitgenossenschaft gem. § 59 ZPO

Nun, bitte ich Sie hiermit  endlich unverzüglich tätig zu werden.

Außerdem sende ich Ihnen die Sendung vom 19.08.2018 von Frau Anne Will wegen des Klimawandels.

Hiermit erneut alle Greenpeace informiert, dass ich seit 2009 gegen das Klimawandel klage aufgrund meiner schweren MCS und akut auf Elektrosmog (WLAN reagiere), wie Sie wissen den Notruf bekamen, dass das WLAN fatale Folgen auf die Natur, Mensch, Tier wissenschaftlich nachgewiesen wurde. Wie Sie wissen brannte es nun auch in Hellersdorf, bei Berlin.

Aufgaben:

Die Feuerwehr ist eine Hilfsorganisation des Landes Berlin mit der Aufgabe, bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten, d. h. Menschen, Tiere und Sachwerte zu retten, zu schützen und zu bergen, wobei die Menschenrettung die oberste Priorität hat. Wie Sie alle wissen ist meine Umeltkrankheit MCS seit 1987 in der WHO anerkannt, und die Folgeerkrankung akut auf Elektrosmog. Da das WLAN akut krank macht so wie die Schüler aus Dänemark dies wissenschaftlich, sowie das „WLAN Experiment““ von Herrn Adlkofer“ bewiesen haben.

Der Dürre-Sommer – wie müssen wir unser Verhalten ändern?

19.08.2018 | 62 Min. | Verfügbar bis 19.08.2019 | Quelle: NDR

Über die Klimapolitik diskutieren Julia Klöckner, Andreas Pinkwart, Annalena Baerbock, Hans Joachim Schellnhuber und Werner Schwarz.

———- Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 24. August 2018 um 11:05
Betreff: Fwd: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010

Hiermit bitte ich um eine Bestätigung, dass Sie endlich unverzüglich tätig werden.

Vielen Dank.

Hochachtungsvoll

Monika Hoferichter

 

An: verwaltung@sg.berlin.de

Sehr geehrter Herr Präsident  Helbig,  E I L T

Sehr geehrte Frau Clausen,

S 137 -AS 2010/2016

Ergänzung zur Email vom 08.08.2018

wie heute mit Ihnen besprochen habe, bitte ich Sie nun dringend meine Beiordnung, aufgrund des Klimawandels

habe ich die Umwelthilfe, sowie Herrn Möbius beigeordnet, und Sie kennen mittlerweile den Notruf und die fatalen Folgen

des WLANS. Hier die Nachrichten, dass es auch in Hellersdorf brannte.

Böschungsbrand am Kastanienboulevard

Am Donnerstagabend kurz nach 19 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr zu einem Böschungsbrand in Hellersdorf gerufen. Die Berufsfeuerwehr aus Hellersdorf löschte diesen Brand mittels Spaten und Schippe. Die Fläche wurde mit dem Schnellangriff nochmal abgelöscht. Es brannten ca. 50 Quadratmeter Fläche.

 

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Hoferichter

 

———- Weitergeleitete Nachricht ———-

Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 8. August 2018 um 10:33
Betreff: Fwd: PE SOZ-137-1.6.2018-sowie PE VG Berlin 16.5.2018-3.6.2013- MCS-Klimawandel
An: verwaltung@sg.berlin.de

Sehr geehrter Herr Präsident  Helbig,

Sehr geehrte Frau Clausen,

S 137 -AS 2010/2016

wegen des Klimawandels bitte ich  Sie meine Beiordnung unverzüglich zu senden, da ich die Umwelthilfe, sowie Herrn RA Möbius beigeordnet habe. Die Anlagen haben Sie alle mit PE von mir erhalten.

Hiermit bitte ich um Bestätigung.

Vielen Dank.

Hochachtungsvoll

Monika Hoferichter

Anlagen:

Hoferichter Umweltpreis.pdf

Hoferichter Bundesverdienstkreuz.pdf

PE SOZ-137-01.06.2018-sowie PE VG Berlin 16.05.2018-03.06.2013 an LAGESO-Anerkennung LAGESO MCS-Klimawandel-alle untätig-bis ich tot bin.pdf

PE SOZ 137-05.07.2018-VG 18 AR 3.17 -für MCS Einrichtungen zu schaffen-untätig.pdf

PE SOZ 137-11.05.2018-VG PE 16.05.2018-Rechtliche Anerkennung bei den Umweltkrankheiten MCS, CFS, TE und FMS.pdf

PE 05.07.2018 S 137 AS 2010- DIMDI WHO T 78,5- MCS-CFS-Elektrosmog.pdf

——— Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 23. August 2018 um 15:33
Betreff: Fwd: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010
An: t.haerter@dbu.de
Cc: info@dbu.desupporters@greenpeace.org.lbgreenpeace@ecva.czhubert.weiger@bund.netinfo@greenpeace.nlnewsletter@bund.netinfo@bund.netgp@greenpeace.chinfo.int@greenpeace.orgeuropean.unit@greenpeace.orginfo.africa@greenpeace.orgactivismo@infogreenpeace.org.arinfo-chile@greenpeace.orgsupport.au@greenpeace.orginfo.be@greenpeace.orgrelacionamento@greenpeace.orgsupporter.ca@greenpeace.orgoffice@greenpeace.aticroatia@greenpeace.orginfo.hu@greenpeace.orginfo.romania@greenpeace.orginfo.si@greenpeace.orginfo@greenpeace.skGreenpeace@ecn.czgreenpeace.cn@greenpeace.org, 그린피스 서울사무소 <greenpeace.kr@greenpeace.org>, contact.fr@greenpeace.orgcontact.luxembourg@greenpeace.orgmail@greenpeace.degpgreece@greenpeace.orginfo.it@greenpeace.orggpmedisr@greenpeace.orginfo.arabic@greenpeace.orgbilgi.tr@greenpeace.orgGreenpeace.mexico@greenpeace.orginfo@greenpeace.org.nzinfo.dk@greenpeace.orginfo.fi@greenpeace.orginfo.no@greenpeace.orginfo.se@greenpeace.orginfo@greenpeace.ruinfo.th@greenpeace.org, Information Indonesia <info.id@greenpeace.org>, supporterservices.id@greenpeace.orginfo.ph@greenpeace.orgsupporterservices.ph@greenpeace.orginfo.my@greenpeace.orginfo.es@greenpeace.orginfo@wdc.greenpeace.org, Ralf Möbius <ralfmoebius@gmail.com>

  1. Hd. Herrn Bonde,

sehr geehrter Herr Bonde,

sehr geehrte Frau Härter,

sehr geehrter Herr Weiger,

sehr geehrter Herr Möbius,

An allen Greenpeace

sehr geehrte Damen und Herren,

da alle Anlagen nicht angekommen sind, sende ich Ihnen diese jetzt noch einmal zu.

Bei Erhalt bitte ich Sie meine Email zu bestätigen,  auch dass Sie  endlich unverzüglich tätig werden.

Mit freundlichen Grüßen

Monika Hoferichter

———- Weitergeleitete Nachricht ———-
Von: Monika Hoferichter <hoferichter.monika1@gmail.com>
Datum: 23. August 2018 um 15:27
Betreff: Fwd: Notruf – Klimawandel-Demo-Landesarbeitsgericht Kiel 2010
An: t.haerter@dbu.de
Cc: info@dbu.desupporters@greenpeace.org.lbgreenpeace@ecva.czhubert.weiger@bund.netinfo@greenpeace.nlnewsletter@bund.netinfo@bund.netgp@greenpeace.chinfo.int@greenpeace.orgeuropean.unit@greenpeace.orginfo.africa@greenpeace.orgactivismo@infogreenpeace.org.arinfo-chile@greenpeace.orgsupport.au@greenpeace.orginfo.be@greenpeace.orgrelacionamento@greenpeace.orgsupporter.ca@greenpeace.orgoffice@greenpeace.aticroatia@greenpeace.orginfo.hu@greenpeace.orginfo.romania@greenpeace.orginfo.si@greenpeace.orginfo@greenpeace.skGreenpeace@ecn.czgreenpeace.cn@greenpeace.org, 그린피스 서울사무소 <greenpeace.kr@greenpeace.org>, contact.fr@greenpeace.orgcontact.luxembourg@greenpeace.orgmail@greenpeace.degpgreece@greenpeace.orginfo.it@greenpeace.orggpmedisr@greenpeace.orginfo.arabic@greenpeace.orgbilgi.tr@greenpeace.orgGreenpeace.mexico@greenpeace.orginfo@greenpeace.org.nzinfo.dk@greenpeace.orginfo.fi@greenpeace.orginfo.no@greenpeace.orginfo.se@greenpeace.orginfo@greenpeace.ruinfo.th@greenpeace.org, Information Indonesia <info.id@greenpeace.org>, supporterservices.id@greenpeace.orginfo.ph@greenpeace.orgsupporterservices.ph@greenpeace.orginfo.my@greeeace.orginfo.es@greenpeace.orginfo@wdc.greenpeace.org, Ralf Möbius <<a href=“mailto:ralfmoebius@g

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.